Grillen macht Spaß – aber das Putzen!!

Diesen Tipp muß ich noch schnell loswerden! Gerade jetzt im Sommer!

IMG_0622Für den Rost des bekannten schwarzen Kugelgrills habe ich einfach im Gartencenter einen passenden, großen Blumentopf-Untersetzer besorgt. In diesem den abgekühlten Rost mit heißem Wasser und Spülmittel  – wenn der Rost sehr verkrustet ist, nehme ich einen Eßlöffel Spülmaschinenpulver  – einweichen. Nach einigen Stunden läßt sich der Rost sehr gut mit einem Scheuerschwamm oder einer alten Spülbürste sauber machen. Fast ganz ohne Chemie!

 

Advertisements

Putzmittel selbst gemacht 2

 

stickers-03

 

Neben Essigreiniger und Möbelpolitur verwende ich auch weitere selbstgemachte Reiniger, die alle ihren Zweck sehr gut erfüllen, nicht viel kosten und umweltfreundlich sind:

 

 

Allzweckreiniger für Bad und Küche

für 500 ml: 2 Esslöffel Natron (gibt’s im Drogeriemarkt), 2 Esslöffel flüssiges Spülmittel,  einige Tropfen ätherisches Öl (Lavendel, Eukalyptus, Orange nach Belieben) und 450 ml abgekochtes Wasser mischen und in Sprühflache füllen – gibt einen super Reiniger gegen Fett und Kalk

Weichspüler

Weisser Essig ist ein perfekter Weichspüler! Einfach 30 – 60 ml in das Weichspülfach der Waschmaschine geben, Wäsche wird schön weich – Essiggeruch verfliegt nach dem Trocknen

Glasreiniger

für 500 ml: 400 ml abgekochtes Wasser, 100 ml Brennspiritus (Alkohol), 1 Esslöffel flüssiges Spülmittel – in Sprühflasche füllen

Frühjahrsputz : Putzmittel selber machen Teil 1

stickers-19Ich habe ja schon einmal über die Flut an Reinigungsmittel in unseren Haushalten geschrieben.

Vieles ist überflüssig und sogar schädlich. Und ganz vieles kann man auch selber machen. Ich werde die Rezepte in den nächsten Tagen vorstellen! Wichtig: leere Sprühflaschen und andere Plastikflaschen sammeln!

Meine Favoriten

  • Essigreiniger
  • Möbelpolitur
  • WC-Reiniger
  • Badreiniger
  • Raumduft
  • Wäschebleiche
  • Waschmaschinenreiniger

 

Essigreiniger 

Für 500ml Essigreiniger : 50 ml Essigessenz, 20 ml flüssiges Spülmittel, evtl ein paar Tropfen Orangenöl (oder anderes ätherisches Öl) in einer Flasche vermischen und mit abgekochtem Wasser auffüllen – reinigt super , riecht gut, kostet fast nichts und ist nicht schädlich

 

Möbelpolitur

Das braucht man: Weisser Essig (selbst gemacht: 1/5 Essigessenz und 4/5 Wasser) und Olivenöl im Verhaltnis 1:4 in einer Flasche oder einem Marmeladenglas verschütteln – sehr gute Möbelpolitur für Echtholzmöbel. Eventueller Essiggeruch verfliegt sehr schnell. Auf weichen Lappen geben und die Möbel damit abreiben. Billig und ungiftig!

 

Die nächsten Rezepte folgen!