Ordnung schaffen 8: Geldbörse

IMG_0372

Jeder braucht sie, fast jeder hat sie: die Geldbörse.

Ich spreche hier nicht von kleinen Täschchen für Münzen zum schnellen Einkaufen, sondern von der richtigen Geldbörse, auch Geldbeutel, auch Brieftasche genannt.

Wie habe ich Ordnung in meine Geldbörse gebracht? Was ist zu beachten?

  • Nachdem ich eine schwarze Brieftasche verloren hatte, gibt’s bei mir nur noch knallige Farben! Derzeit rot. So finde ich die Geldbörse leicht in einer dunklen Handtasche.
  • in eines der großen länglichen Fächer kommen die Belege und Quittungen – und werden regelmäßig sortiert (weggeworfen -Lebensmittel oder gescannt bzw abgeheftet bei Waren mit Garantie
  • in das zweite Fach kommen Geldscheine
  • dann gibt es noch ein Münzfach – auch Einkaufschip ist hier drin
  • dann noch mehrere Fächer auch 2 Seiten für Karten – auch da kann man sich ein System angewöhnen: in mehreren Steckfächern sind Bankkarten, in anderen Steckfächern Führerschein, Personalausweis, Kundenkarten, dazu in einem größeren Fach Arztausweis, Krankenkasse, Sport ua
  • ganz wichtig: ich habe ein weiteres kleines Etui nur für Karten, d.h. für die seltener gebrauchten Karten, die ich nicht immer mitnehmen will wie Kundenkarten, Vereinsausweise, DHL-Karte, Museumskarten …

Ordnung schaffen 7 – Auto

 

Rechtzeitig zum Ferienbeginn einige Tipps, um das Reisen im Auto angenehmer zu machen. Vor einer längeren Autofahrt in den Urlaub sollte man sich auch einmal ums Auto kümmern. Die Fahrt soll ja nicht in Stress ausarten. Deshalb habe ich am Wochenende einiges erledigt:

  • Auto innen von Abfällen wie alten Taschentüchern etc befreien – auch die Seitenfächer in den Türen nicht vergessen
  • Auto innen saugen und Flächen abwischen, Fussmatten ausschütteln
  • Handschuhfach ausleeren:
  • ins Handschuhfach gehören :  Handbuch Auto, grüne Versicherungskarte, Adresse der Versicherung, Kopie Fahrzeugschein
  • dazu im Handschuhfach in einer kl. Klarsichttasche: Kugelschreiber, kleiner Block, Taschentücher, kleine Flasche mit Handdesinfektion oder Tücher, Pflaster, Kaugummis, Bonbons, Müllbeutel
  • Mittelkonsole frei machen – bei mir im Auto kommen Taschentücher, Kabel für Iphone, Euro oder Einkaufschip hinein
  • in den Seitenfächern auf der Fahrerseite: Parkscheibe, Plastikhandschuhe zum Tanken, Lappen – auf der Beifahrerseite: Lappen/Schwamm, 1 Müllbeutel, Klopapier
  • auch in Zeiten des Navis: Landkarte
  • für den Beifahrer ein Nackenkissen
  • Kofferraum saugen – immer dabei Wolldecke, Tasche, Taschenlampe
  • auch das Auto selbst nicht vergessen: Scheibenwaschanlage auffüllen, Reifendruck kontrollieren (bei viel Zuladung), Tanken, Ölstand kontrolieren

Viel Spaß im Urlaub!

 

Packen für die Ferienwohnung

 

Hallo! Trotz eisiger Temperaturen und Schneefall in den letzten Tagen hier in Bayern kommt der Sommer, d.h. die Pfingstferien. Und damit die erste Reisewelle in den Süden. Alle freuen sich auf Sonne, Berge oder Meer. Ich fahre viel lieber in Ferienwohnungen, Apartments oder Mobilheime als ins Hotel.

Mich zieht es seit vielen Jahren mit meiner Familie ein bis zweimal pro Jahr in die gleiche Anlage nach Apulien. Unser 2. Zuhause! Im Packen habe ich deshalb schon Routine. Meine Empfehlungen gebe ich gerne weiter. Weiterlesen