Ordnung schaffen 8: Geldbörse

IMG_0372

Jeder braucht sie, fast jeder hat sie: die Geldbörse.

Ich spreche hier nicht von kleinen Täschchen für Münzen zum schnellen Einkaufen, sondern von der richtigen Geldbörse, auch Geldbeutel, auch Brieftasche genannt.

Wie habe ich Ordnung in meine Geldbörse gebracht? Was ist zu beachten?

  • Nachdem ich eine schwarze Brieftasche verloren hatte, gibt’s bei mir nur noch knallige Farben! Derzeit rot. So finde ich die Geldbörse leicht in einer dunklen Handtasche.
  • in eines der großen länglichen Fächer kommen die Belege und Quittungen – und werden regelmäßig sortiert (weggeworfen -Lebensmittel oder gescannt bzw abgeheftet bei Waren mit Garantie
  • in das zweite Fach kommen Geldscheine
  • dann gibt es noch ein Münzfach – auch Einkaufschip ist hier drin
  • dann noch mehrere Fächer auch 2 Seiten für Karten – auch da kann man sich ein System angewöhnen: in mehreren Steckfächern sind Bankkarten, in anderen Steckfächern Führerschein, Personalausweis, Kundenkarten, dazu in einem größeren Fach Arztausweis, Krankenkasse, Sport ua
  • ganz wichtig: ich habe ein weiteres kleines Etui nur für Karten, d.h. für die seltener gebrauchten Karten, die ich nicht immer mitnehmen will wie Kundenkarten, Vereinsausweise, DHL-Karte, Museumskarten …
Advertisements

Kapitel 3 -Ordnung schaffen auf dem PC/Mac: Ordner anlegen!

Foto Ordner

Heute zu einem leidigen Kapitel: Ordnung auf dem Computer

Wie wichtig es ist, auf dem PC/Mac Ordnung zu halten, bemerken wir dann, wenn wir eine Datei suchen. Wie schnell wird etwas ohne System abgespeichert und ist dann nur noch sehr schwer zu finden.

Was tun: Ordner strukturiert anlegen – im Privatbereich haben sich folgende Sparten bewährt – Ordner, die dann noch in Unterordner geteilt werden

  • Verwaltung: Bank, Steuer, Versicherungen, Rechnungen, Garantien …
  • Privat: für jedes Familienmitglied
  • Hobby: Reisen, DIY, Rezepte, Sport…

Am Arbeitsplatz ist die Strukturierung natürlich noch viel wichtiger, da ja in der Regle mehrere Personen auf die Ordner zugreifen müssen.

Was kommt in die Ordner? Dateien (.doc, .xls, . pdf, .jpeg) mit eindeutigen Bezeichnungen!

Beispiele: Kündigung Handy 1.5.17.doc      oder       Schadensmeldung Audi 2.4.16.doc

So können wir die Dateien eindeutigen Bezeichnungen immer wieder finden.

Es lohnt sich, den PC einmal gründlich aufzuräumen, alte Dateien und Duplikate zu löschen und evtl. Dateien neu zu beschriften!

 

Kapitel 2 – Ordnung schaffen auf dem PC/Mac – Emails

wns_75

 

Jeden Tag bekommen die meisten von uns eine große Zahl an Mails, Newsletter, aber auch viele Schriftstücke per Post. Im Beruf und privat.

Wohin damit? Wie behalte ich die Übersicht? Da gibt es einige einfache Tipps:

  • die meisten Newsletter abbestellen und nur die wichtigsten behalten
  • 2 Email-Accounts – für wichtige berufliche und private Dinge und für Werbung, Bestellungen etc.
  • am Handy und am PC/Mac die Benachrichtigung für neue emails ausschalten – das macht ja ganz nervös
  • Emails ein- bis zweimal täglich abrufen ist ausreichend
  • ganz wichtig: im Mailprogramm Ordner anlegen, z.B. für jedes Familienmitglied, Auto, Versicherung, Bank, Haushalt, Tipps, Rezepte, Fortbildung, Steuer…
  • beim Lesen der Mails sofort entscheiden: löschen, in Ordner schieben und aufbewahren, bearbeiten und dann erst verschieben
  • Mails, wenn möglich,  nicht ausdrucken – Papierverschwendung
  • Papierkorb regelmäßig leeren

Ich betreibe meinen Blog nicht kommerziell! will keine Werbung machen und damit verdienen, aber ich werde dennoch einige Produkte erwähnen, die ich für sehr hilfreich halte.

Kapitel 1 – Ordnung schaffen: Steuern – unvermeidbar…

steuer

Ich kenne niemand, der gerne seine Steuererklärung macht. Wie kann ich mir die lästige Arbeit erleichtern? Was darf ich nicht vergessen? Egal ob mit oder ohne Steuerberater, die Belege müssen wir schon selbst ordnen.

Hier die wichtigsten Tipps um sich viel Zeit und Nerven zu sparen:

  • keine Belege verschlampen – ohne Beleg keine Anerkennung beim Finanzamt – also immer Rechnungen sammeln
  • Rechnungen für Handwerker nie bar zahlen – also: Putzfrau, Kaminkehrer, Gärtner usw immer überweisen und Überweisungsbelege aufheben
  • außergewöhnliche Belastungen, z.B. für Arzneimittel, Zuzahlungen für Therapien , für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse usw nicht vergessen – Rechnungen immer sammeln
  • ganz schlecht: Fristen verpassen – das wird sehr schnell teuer
  • Ausgaben für Versicherungen, private Rente etc. berücksichtigen
  • beim Finanzamt die richtige Bankverbindung angeben – falls es zu einer Rückzahlung kommt
  • am schlechtesten: keine Steuererklärung machen – dann wird vom Finanzamt geschätzt

Als Freiberuflerin bin ich es gewohnt, Belege zu sammeln und mich um die Steuerdinge zu kümmern. Ich habe aber auch einige Zeit gebraucht, um mir ein einfaches und sicheres System der Ordnung zuzulegen. Weiterlesen

Lästige Newsletter

Nach dem Urlaub war mein Email-Papierkorb übervoll. Die Mails hatte ich mit dem iPhone immer gleich gelöscht. Im Papierkorb waren sie dann ja noch da.

Mein Entschluss zum einfacheren Leben schließt auch das online-Verhalten ein.

Die Lösung: unroll.me  – eine App, gratis, scannt die bestellten Newsletter und durch einen Wisch lassen sich diese abbestellen.

Hab schon 50 Newsletter weniger!

Biomülltüten – aus alter Zeitung

 

Das ist doch eine tolle Idee! Tüten für den Biomüll aus alter Tageszeitung – die Tüte kommt bei mir in ein quadratisches Plastikgefäß mit Deckel – und dann in die Biotonne.

Die Beschreibung läßt sich beim Anklicken desFotos lesen!

Neue Schriften und Graphiken für den Computer?

creative market Kopie

 

Ich schreibe und zeichne sehr gerne. Durch Zufall fand ich die Seite Creative Market. Dort werden unzählige Schriften und Graphiken für Mac/PC angeboten.

Wenn man sich beim Newsletter anmeldet, erhält man jede Woche – immer montags – eine Auswahl von 6 Schriften oder Graphiken zum kostenlosen Download (für private Nutzung).

Viel Spaß mit schönen Schriften und Bildern auf Emails, Karten, Einladungen!

Sparen mit der 10er-Regel


Gebt Ihr oft Geld für Spontankäufe aus? Tut es Euch manchmal leid, unnötig Geld ausgegeben zu haben?

Dann könnten Euch ein paar Regeln helfen:

  • Im Supermarkt nach 10 Minuten den Einkaufswagen überprüfen – brauche ich wirklich alles, was darin ist?
  • 10 Stunden überlegen, ob ich teuere Dinge ( für mich ab 10€) brauche, d.h. in der Regel bis zum nächsten Tag.
  • Größere Anschaffungen 10 Tage durch den Kopf gehen lassen.
  • Gute Frage zum Schluss: was ist in 10 Monaten ohne den Gegenstand, den ich mir gerade kaufen will?
  • Merke: es gibt eigentlich nichts, was ich nicht am nächsten Tag oder auch nach 10 Tagen noch bekommen kann! Nichts läuft davon!

Putzmittel selbst gemacht 2

 

stickers-03

 

Neben Essigreiniger und Möbelpolitur verwende ich auch weitere selbstgemachte Reiniger, die alle ihren Zweck sehr gut erfüllen, nicht viel kosten und umweltfreundlich sind:

 

 

Allzweckreiniger für Bad und Küche

für 500 ml: 2 Esslöffel Natron (gibt’s im Drogeriemarkt), 2 Esslöffel flüssiges Spülmittel,  einige Tropfen ätherisches Öl (Lavendel, Eukalyptus, Orange nach Belieben) und 450 ml abgekochtes Wasser mischen und in Sprühflache füllen – gibt einen super Reiniger gegen Fett und Kalk

Weichspüler

Weisser Essig ist ein perfekter Weichspüler! Einfach 30 – 60 ml in das Weichspülfach der Waschmaschine geben, Wäsche wird schön weich – Essiggeruch verfliegt nach dem Trocknen

Glasreiniger

für 500 ml: 400 ml abgekochtes Wasser, 100 ml Brennspiritus (Alkohol), 1 Esslöffel flüssiges Spülmittel – in Sprühflasche füllen

Datenmüll entsorgen!

screenshot Kopie_Fotor

 

Wann habt Ihr zuletzt den PC/Mac aufgeräumt?

Ich habe mir an den letzten Tagen die Zeit genommen und viele Dateien gelöscht. Dadurch wurde viel Platz auf der Festplatte frei.

 

Das sollte man beachten:

  • zuerst eine Sicherung, am besten auf externer Festplatte, machen
  • dann die eigenen Ordner überprüfen und eventuell neu einteilen
  • die Downloads prüfen, Wichtiges in die Ordner verschieben, Überflüssiges rigoros löschen
  • den Desktop übersichtlich gestalten, Dateien in Ordner zusammenfassen
  • Fotos löschen, die nicht wirklich schön oder wichtig sind
  • Emails entsorgen oder in Ordnern speichern
  • Newsletter abbestellen

So gewinnt man  Speicherplatz und findet auch die Dateien  schneller, wenn man sie braucht!