Putzmittel – so viele?

 

IMG_8710

 

Gerade habe ich das Pulver für die Spülmaschine gesucht – in einem Schrank im Keller. Bei einem Blick in den kleinen Schrank wurde mir klar, dass ich noch immer eine Unzahl von Putz- und Waschmitteln für die verschiedensten Zwecke habe. Ich bin seit einiger Zeit dabei, viel weniger Reinigungsmittel zu kaufen und vieles selbst zu machen. Die alten Bestände werde ich noch verwenden, dann ist Schluss.

Das ist wirklich unnötig: Reiniger für verschiedene Metalle, gegen Schimmel, Rost, Fett, Weichspüler, Waschmaschinenreiniger, für Stein und Holz, schwarze Wäsche und noch 1000 andere Sachen in grässlich bunten Flaschen, oft umweltschädlich und teuer.

Was ist wirklich nötig? 

  • Waschpulver für weiße und bunte Wäsche
  • Wollwaschmittel
  • Feinwaschmittel flüssig
  • flüssige Sauerstoffbleiche
  • flüssiger Neutralreiniger
  • Spülmittel
  • Pulver für Spülmaschine, keine Tabs!
  • Essigessenz
  • Scheuermilch
  • WC-Reiniger
  • Natron
  • Gallseife

Garnicht so viel, oder? Ich werde in den nächsten Tagen einige Rezepte für selbstgemachte Putzmittel vorstellen. Die kosten fast nichts und sind umweltfreundlich! Dazu Tipps zur Möbel- und Wäschepflege.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s